KaMo - vollelektronische Wohnungsstation mit intelligenter Steuerung

Combi Port E von KaMo hebt Komfort, Hygiene und Energieeffizienz auf ein neues Niveau

  • Steigert den Komfort und minimiert den Energieverbrauch
  • Passt sich intelligent an das Nutzerverhalten an
  • Sorgt für eine bedarfsgerechte und hygienische Trinkwarmwasserbereitung

Die Wohnungsstation Combi Port E gliedert sich ein in das Produktsortiment der dezentralen Wohnungsstationen. Diese Erweiterung der Combi-Port-Pro-Stationen bietet hohen Komfort durch eine selbstlernende, sich dem Nutzerverhalten anpassende Funktionsweise. Mit dem System des adaptiven Heizens wird Energie eingespart und durch entsprechendes Monitoring die Transparenz erhöht. Da Kaltwasser und Heizungsseite thermisch getrennt sind, wird das Legionellenrisiko im Trinkwasser signifikant gesenkt.

Mit der Combi Port E-Station hat die Uponor-Tochter KaMo eine neue Wohnungsstation auf den Markt gebracht, bei der sowohl die Warmwasserbereitung als auch die Heizungsversorgung vollelektronisch, intelligent und adaptiv geregelt werden. Das minimiert nicht nur den Energieverbrauch, sondern steigert den Nutzerkomfort deutlich. Zudem hält das einzigartiges Produktdesign die Bereiche für Heizung und Trinkwasser streng getrennt. Dadurch wird ein Wärmeübergang vom Heizbereich auf das Kaltwasser vermieden, was das Legionellen-Risiko im Trinkwasser signifikant senkt.

Die neue, erste vollelektronische Wohnungsstation Combi Port E von KaMo bringt Hygiene, Energieeffizienz und Nutzerkomfort in Einklang. Mit ihrer intelligenten Regelung passt sie sich automatisch dem individuellen Nutzerverhalten für die Warmwasser- und Heizungsversorgung an. Sie ist werkseitig bereits installationsfertig vorkonfektioniert und flexibel für unterschiedlichste Projektanforderungen einsetzbar, vom Single- bis zum Großfamilienhaushalt. Dabei passt sie mit einer Bautiefe von nur 15 cm selbst in knapp bemessene Vorwandkonstruktionen.  

Der Combi Port E von KaMo ist komplett vormontiert und passt mit einer Bautiefe von lediglich 15 cm selbst in knapp bemessene Vorwandkonstruktionen oder Ständerwerk.

Die Bereiche für Heizung und Trinkwasser sind im Combi Port E streng getrennt. Ein unnötiges Aufwärmen des kalten Trinkwassers wird so wirksam vermieden.

Die Einführung der Produktreihe Combi Port E beinhaltet auch die Einführung einer „Lean-Fertigung“. Da durch diese Optimierung der Produktionsprozesse eine größere Stückzahl an Combi Port E Stationen produziert werden kann, spiegelt sich dies gegenüber den Kunden in attraktiven Preisen wider.

Somit ist es dem Unternehmen KaMo möglich, seinen Platz als Innovationsführer im Bereich der dezentralen Frischwarmwassersysteme weiter auszubauen – frei nach dem Motto „Aus der Praxis für die Praxis“.

Neben innovativen Produkten zeichnet sich KaMo durch ein umfassendes Dienstleistungspaket aus. Dazu gehören unter anderem die objektspezifische Beratung und Projektierung, die Erstellung von Hydraulik- und Strangschemen, die Anlagenüberwachung und das Energie-Controlling sowie die Ausarbeitung von Kostenvergleichsrechnungen.

„Komfort – Hygiene – Energieeffizienz“ –  dafür steht die KaMo GmbH, ein Unternehmen der Uponor-Gruppe.

KaMo GmbH

Tel. +49 (7391) 7007 – 0
Fax +49 (7391) 5 43 15
Mail info@kamo.de
www.kamo.de

Alle Bilder: KaMo GmbH