Brandschutzbeschichtung

Historisches Kaufhaus mit neuer Brandschutzbeschichtung Neuer Betonbrandschutz von Sika ermöglicht Gebäudesanierung Ein altes Kaufhaus soll durch eine Restaurierung den Ort Mühlheim an der Ruhr neu beleben. Eine besondere Herausforderung bei der Planung war die brandschutztechnische Nachrüstung des Betongebäudes: Aus statischen Gründen konnte der 20er Jahre Bau nicht mit klassischen Maßnahmen gegen Brand gesichert werden. Die neue Brandschutzbeschichtung für Beton Sika Unitherm Concrete W der Sika Deutschland GmbH bot eine gewichtsreduzierte Lösung und ermöglichte eine wunschgemäße Gebäudesanierung. Für den Kaufmann Hugo von Othegraven war im Jahr 1928 in Mühlheim ein Warenhaus errichtet worden, dessen Verkaufsräume die amerikanische Firma F.W. Woolworth GmbH mietete. Als hochwertiges, künstlerisch herausragendes Bauwerk repräsentierte es damals die zeitgenössische Warenhausarchitektur der 20er Jahre. Allerdings ließ Woolworth bei Umbaumaßnahmen in den 50er…
Weiterlesen
  • 0

Straße der Zukunft

Die Straße der Zukunft Straßenflächen bieten bei einer systemübergreifenden Gestaltung eine Vielzahl an Potenzialen, z. B. die Speicherung von Oberflächenwasser nach Starkregenereignissen oder auch die Energiegewinnung. Das Förderprojekt „Straße der Zukunft“ mit Reallaboren in Ludwigsburg und Erlangen soll Kommunen beim vorausschauenden und effizienten Planungs- und Umsetzungsprozess ressourceneffizienter Musterstraßen unterstützen. Frau Mok, Herr Stroh, bitte stellen Sie uns das Projekt „Straße der Zukunft“ kurz vor. Im Projekt „Straße der Zukunft“ möchten wir die Zukunft des Straßenraums im Quartier an der Schnittstelle von Technologieinnovation, Flächenverteilung und Wirtschaftlichkeit untersuchen. Ein besonderes Augenmerk legen wir dabei auf die effiziente Nutzung und den schonenden Umgang mit den Ressourcen Fläche, Wasser, Luft und Baumaterialien. Durch die enge Zusammenarbeit von Partnern aus Forschung (Fraunhofer IAO und IGB), Privatwirtschaft (Drees & Sommer) u…
Weiterlesen
  • 0

Energetische Sanierung Bestandsbauten

Energetische Sanierung von Bestandsbauten in Holz Geschosswohnungsbau gewinnt mit Holzbauweise Nachhaltige und ansprechende Architekturprojekte mit Holz – im intelligenten Mix mit anderen Baustoffen – sind zunehmend für mehrgeschossige Wohnungs- und Verwaltungsbauten gefragt. In Sanierungsfällen punktet die Holzbauweise ebenfalls: Mit kurzen Bauzeiten und qualitativ hochwertigen Konstruktionen lässt sich ein Bestandsgebäude ökologisch, schnell und wirtschaftlich auf modernes Niveau bringen. Ausgefeilte Konzepte für die Sanierung mit Holzbau-Elementen gibt es von den aktiven Zimmereien der ZimmerMeisterHaus-Gruppe. Das Netzwerk von bundesweit mehr als 90 Holzbau-Betrieben nutzt die ökologischen und ökonomischen Vorteile des Naturbaustoffs verstärkt im Mehrgeschosswohnbau. Ein Spezialgebiet der Experten ist das energetische Modernisieren im Altbestand.  Neues Erscheinungsbild –fit für die Zukunft Am Beispiel der Sanierung eines Wohnhauses in Duisburg zeigt die ZimmerMe…
Weiterlesen
  • 0

Egger Referenz: Kita StadtSpatzen

Egger Referenz: Kita StadtSpatzen Die von LernWert gGmbH neu eröffnete Kita StadtSpatzen in Wismar bietet das Konzept einer „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ – in einem nachhaltigen Umfeld. Wer durch die Hansestadt Wismar fährt, dem fällt die Kindertagesstätte sicherlich sofort ins Auge, denn mit ihr haben Bauherr und Investor Marco Krentz sowie Architektin Cindy Kruske eines der größten Holzgebäude in Mecklenburg-Vorpommern realisiert. 24 Krippenkinder und 60 Kindergartenkinder finden hier zukünftig einen Ort zum Lernen, Spielen und Wohlfühlen. Das neue Gebäude mit Blick auf den Mühlenteich vereint Kindertagesstätte und Erzieherausbildung des Pädagogischen Forums unter einem Dach. Weitere drei Gewerbeeinheiten sowie eine Kantine finden hier ihren Platz. Ein derart großer Holzrahmenbau ist für diese Region zwar ungewöhnlich, trägt aber maßgeblich zur Aufwertung dieses Areals in  Wismar bei. Ermöglicht wurde dieses Projekt durch den Investor, Bauherrn und Ba…
Weiterlesen
  • 0

Energetische Sanierung einer Grundschule

Energetisch überzeugend Vorbildliche Sanierung der Grundschule in Bruckmühl-Götting Enormer Sanierungsbedarf bei einer Grundschule im Landkreis Rosenheim: Der Bestandsbau der Schule erwies sich mit äußerst schlechten energetischen Werten als Energiefresser. Weder bauphysikalisch, bautechnisch, noch energetisch entsprach das Gebäude den heutigen Anforderungen. Nach der Generalsanierung ist der Bau jetzt energetisch wieder fit. Im Rahmen einer umfangreichen Energieberatung führte der beauftragte Q5-Architekt Martin Schaub zunächst eine sorgfältige Analyse der Bestandsbauten durch. Diese diente als Grundlage für die erforderlichen baulichen Maßnahmen wie Wärmedämmung, Erneuerung der Fenster- und Türelemente, Optimierung der Gebäudetechnik inklusive Heizung und Beleuchtung sowie Einbau einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Ganzheitliche Planung Allein schon aus energetischer Sicht war eine Generalsanierung unumgänglich. „Für das Schulgebäude war das höch…
Weiterlesen
  • 0

Prüfung nach DIN 18202

Prüfung nach DIN 18202 Grundsätze der Prüfung Prüfung der Form Prüfung der Lage Die Einhaltung von Toleranzen ist nur dann zu prüfen, wenn dies erforderlich ist. Um Einflüsse aus zeit- und lastabhängigen Verformungen weitgehend auszuschließen, sind die Prüfungen so früh wie möglich, spätestens jedoch bei der Übernahme von Bauteilen durch Folgeauftragnehmer durchzuführen. Die Prüfung von Toleranzen ist jedoch spätestens unmittelbar nach Fertigstellung des Bauwerks durchzuführen. Für das anzuwendende Messverfahren wird dem Prüfer die Wahlmöglichkeit eines geeigneten Messverfahrens überlassen. Bei der abschließenden Beurteilung ist die mit dem Messverfahren verbundene Messunsicherheit aus optischer Ablesung einer Messskala oder technischer Geräteeinstellung zu berücksichtigen und anzugeben. Grundsätze der Prüfung nach DIN 18202 Die Lage von raumbildenden oder sonstigen Bauteilen wird durch die Bauplanung bestimmt. Im Rahmen der Bauplanung erfolgt die Lagebestimmung i. d. R. d…
Weiterlesen
  • 0

Fensterantriebe von WindowMaster

Durchatmen und erfolgreich weiterlernen Fensterantriebe von WindowMaster für ein gesundheitsförderndes Umfeld in Schulen Kinder und Jugendliche verbringen einen Großteil ihrer Lebenszeit in Schulen. Die Anzahl der Pflichtschulstunden wird je nach Bundesland, Schulform und Jahrgang bestimmt. So halten sich Schülerinnen und Schüler mitunter acht Unterrichtsstunden am Tag in Klassenzimmern auf. Von großer Bedeutung ist hier eine Umgebung, die effizientes und nachhaltiges Lernen ermöglicht. Neben der architektonischen Gestaltung, die sich an den Bedürfnissen der Gebäudenutzer orientieren sollte, spielt insbesondere das Raumklima und damit die Lüftung eine entscheidende Rolle. Aus Untersuchungen des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik (IBP) geht hervor, dass die Luftqualität in vielen Klassenzimmern europäischer Länder – darunter auch Deutschland – zum Teil ungenügend ist. Dies impliziert nicht nur schlechte Lern- und Arbeitsbedingungen für Schulkinder und Lehrkräfte, sond…
Weiterlesen
  • 0

Toleranzen im Hochbau

Toleranzen im Hochbau Maßabweichungen - Toleranzen Grenzabweichungen für Maße Grenzwerte für Winkelabweichungen Grenzwerte für Ebenheitsabweichungen Fluchtabweichungen bei Stützen Fugen Maßabweichungen - Toleranzen In DIN 18202 sind in den Tabellen 1 bis 4 die Grenzabweichungen für Maße und die Stichmaße als Grenzwerte für zulässige Abweichungen von der Ebenheit und dem Winkel sowie für Lageabweichungen von Stützen aus der Flucht festgelegt. Grenzabweichungen für Maße Zulässige Grenzabweichungen sind im Abschnitt 5 „Maß­toleranzen“, Ziffer 5.2 der DIN 18202 festgelegt. Die zulässigen Grenzabweichungen gelten für einzelne Abmessungen (Länge, Breite, Höhe), für Querschnittsmaße sowie Achs- und Rastermaße von Bauwerken. Die Beurteilung von Abweichungen bei der Herstellung von Öffnungen für Fenster, Außentüren oder sonstige Einbauteile erfolgt ebenfalls auf der Grundlage dieser Regelung. Für die zulässigen Maße von Öffnungen zum Einbau von Innentüren sind die Maßvorgaben nach …
Weiterlesen
  • 0

DIN 18202

DIN 18202 Im Juli 2019 ist die neue DIN 18202 erschienen. Erfahren SIe, was sich geändert hat und was es alles zu beachten gilt. Toleranzen im Hochbau - Bauwerke Anwendungsbereich Begriffe Grundsätze DIN 18202 Bezugsarten Boxprinzip Messpunktabstände  Toleranzen im Hochbau - Bauwerke Die Inhalte der Norm bilden in mehrfacher Hinsicht die Grundlagen für eine ausgereifte, fundierte Planung und Ausführung von Bauwerken. Durch die Angabe von Grenzwerten für zulässige Abweichungen einer Ist-Lage von einer geplanten Soll-Lage von Bauteilen wird dem Planer verdeutlicht, dass eine Planung ohne Berücksichtigung von handwerklich und messtechnisch bedingten Abweichungen von Baumaßen in der Baupraxis nicht umsetzbar ist. Die Norm liefert dazu die maßlichen Eckdaten für Bauwerksmaße, die Ebenheit von Flächen, die Lage von Bauteilen im Raum (Winkelbezüge) und die Flucht von Stützen. Die angegebenen maximalen Abweichungen sind im Rahmen des Bauablaufs und der Bauaus…
Weiterlesen
  • 0

Software zur Fördergeldberatung

Aktuelle Software zur Fördergeldberatung Im Januar 2020 hat die KfW ihre Förderprogramme zum energieeffizienten Bauen und Sanieren für Wohn- und Nichtwohngebäude geändert. Neben dem Wegfall von Ölheizungsförderungen wurden die Zuschüsse für energetische Maßnahmen kräftig erhöht. Die Software EVEBI - Förderrechner Pro aus dem Hause ENVISYS ist ein Assistent zur professionellen Fördergeldberatung und unterstützt die gängigen KfW-Produkte für Wohn- und Nichtwohngebäude. Die Software prüft die Einhaltung der technischen Mindestanforderungen der Maßnahmen. Zu jedem Maßnahmenpaket werden die Fördermöglichkeiten mit Investitionsvolumen und dem wirtschaftlichen Vorteil angezeigt. Natürlich können zu jedem Förderpaket die Ergebnisse manuell angepasst werden. Damit sind wirklich kundenorientierte und individuelle Beratungen möglich. Die Ergebnisse werden online an die KfW übertragen und der Förderantrag kann direkt gestellt werden. Ein ausführlicher Förderbericht informiert …
Weiterlesen
  • 0