Künstliche Intelligenz für Maschinen hilft Mensch und Umwelt

Der Maschinenbau ist eine Stärke der deutschen Industrie. In Leitbranchen, deren Produkte in einem globalisierten Umfeld starker Konkurrenz ausgesetzt sind, kann der Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) dazu beitragen, Industriekapazitäten und Knowhow in Deutschland zu halten, im Maschinenbau und nachgelagerten Branchen. Doch erst durch praxisnahe Anwendung in der Industrie kann KI seine Stärken für Unternehmen voll entfalten. Wie das mit dem Beitrag angewandter Forschung geht, zeigen Textilindustrie und -maschinenbau ebenso wie die Kunststoffbranche. Mit der Corona-Krise sind Vliesstoffe über die Fachwelt hinaus bekannt geworden, denn sie bilden das Ausgangsmaterial für Schutzmasken. Die aufgetretenen Engpässe am Markt 2020 zeigten, wie stark Deutschland hier von Lieferungen aus dem Ausland abhängig ist. Zugleich ist Deutschland in anderen Vliesstoff-Segmenten und bei Maschinen für die Vliesstoffherstellung eine wichtige Größe auf den Weltmärkt…
Weiterlesen
  • 0

UVC SterilVentilation entkeimt die Luft in der Physiopraxis Loccum

Wer für ein Reha-Training, Massagen oder Anwendungen einen Physiotherapeuten besucht, möchte Heilung erfahren – und dabei keine gesundheitlichen Risiken eingehen. Für Manuela Krocker, Inhaberin einer Physiotherapie-Praxis in Rehburg-Loccum, stand daher schnell fest: Ihre Patienten sollten sie und ihr Team auch während der Corona-Pandemie sorgenfrei besuchen können. Zwei Maßnahmen senken daher das Ansteckungsrisiko: „Erstens haben wir die Zahl der Personen, die zugleich in den Räumen sein dürfen, durch entsprechende Terminvergaben reduziert. Und zweitens haben wir die Raumlufthygiene verbessert, und zwar durch die Kombination aus Lüften und Entkeimung“, sagt die Praxis-Chefin.  Natürlich ist gutes Lüften die beste Maßnahme, um eventuelle Viren in der Raumluft abzuführen. Doch das Lüften stößt an seine Grenzen. Zum einen sollen Patient:innen im Winter nicht frieren müssen, zum anderen wäre Zugluft für sie schädlich, wenn sie bei ihrem Training schwitzen. Und auch im Sommer …
Weiterlesen
  • 0

Effiziente Beheizung mittels Absorptionswärmepumpe Gas HP 18

Erneuerbare Energien stehen bei Bauherren hoch im Kurs. Besonders Wärmepumpen sind im Neubau und bei Modernisierungen gerne gesehen. Für Mehrfamilienhäuser bietet Remeha die Gas-Absorptionswärmepumpe Gas HP 18 an. Betrieben wird das Gerät mit Erd- oder Flüssiggas anstelle von Strom. Zudem ist der Anschluss von Solarthermie-Systemen möglich, was der Anlage zu weiterer Attraktivität verhilft. Die maximale Wärmeleistung liegt bei 18,9 kW. Die Vorlauftemperaturen werden von Remeha mit 65 °C (Heizen) und 70 °C (Warmwasserbereitung) angegeben. Dadurch ergeben sich Einsatzmöglichkeiten in Zwei- bis Sechs-Familienhäusern oder in kleineren Industriebetrieben. Zudem lässt sich die Gas HP 18 durch vorkonfektionierte Anschlusskomponenten leicht in ein bestehendes Heizsystem integrieren. Die geräuscharme Betriebsweise erlaubt eine unproblematische Aufstellung, wie etwa auf dem Flachdach oder in eng bebauten Gebieten. Da der Hersteller Remeha ein natürliches Kältemi…
Weiterlesen
  • 0

MIP Ökosystem wächst weiter

Neue Partner ergänzen digitale Plattform um zukunftsweisende mApps Fertigungsunternehmen benötigen eine breite Palette an IT-Anwendungen, um effizient planen und produzieren zu können. Optimalerweise lassen sich die Anwendungen einfach in die bestehende Fertigungs-IT implementieren und flexibel miteinander kombinieren. Mit der Manufacturing Integration Platform (MIP) von MPDV ist genau das möglich, denn sie bildet die technologische Basis dafür. Vorhandene Systeme können dank der offenen Plattformarchitektur der MIP über Schnittstellen integriert und weiter betrieben werden. Neue Anwendungen wählt der Kunde auf dem MIP Marketplace aus, um seine Fertigungs-IT zu ergänzen. Nutzer können dort aus einer Vielzahl an Manufacturing Apps (mApps) Applikationen auswählen, die sie in ihrem Fertigungsalltag benötigen, aber selbst bisher noch nicht implementiert hatten. Ein weiterer Mehrwert für Fertigungsunternehmen ist der, dass das Ökosystem ständig um neue Anbieter und zukunftsweisende …
Weiterlesen
  • 0

Nachhaltigkeit zahlt sich aus, auch für die Umwelt

Ressourcen und Energie sind kostbar und auf unserem Planeten nicht mehr unbegrenzt verfügbar. Das sollten Bauherren auch beim Bau oder der Modernisierung ihres Hauses berücksichtigen. Die Investition in eine Sanierung oder energetische Maßnahmen wird belohnt, mit geringeren Betriebskosten, staatlichen Förderungen und einer Wertsteigerung der Immobilie. Neue Fenster, Solarthermie oder Brennwertkessel – wer sich beim Bauen und Modernisieren für Nachhaltigkeit entscheidet, tut nicht nur etwas für die Umwelt. „Bei Bestandsbauten führt die ökologische und energetische Sanierung zur deutlichen Wertsteigerung des Gebäudes“, bestätigt Krzysztof Pompa von der BHW Bausparkasse. Auch der Einsatz von recycelten oder recyclingfähigen Baustoffen zahlt positiv auf den CO2-Fußabdruck eines Wohngebäudes ein. Nebenkosten senken Angesichts hoher Preise für Öl, Gas und Strom können Bauherren durch nachhaltiges Modernisieren den Energieverbrauch und damit langfristig auch Kosten senken. Klassische…
Weiterlesen
  • 0

Leitfaden zur Montage von Fenstern und Haustüren – Jetzt auch als praktische App erhältlich!

Nach der App des Leitfadens zur Montage von Vorhangfassaden ist jetzt auch die App zum Leitfaden zur Montage von Fenstern und Haustüren veröffentlicht worden. Beide Apps der Gütegemeinschaft Fenster, Fassaden und Haustüren können sowohl im App Store von Apple als auch im Google Play Store für Android-Geräte erworben und heruntergeladen werden. Zusammen mit der neuen App wurde auch das Preismodell aktualisiert, das jetzt die Möglichkeiten eines Jahresabonnements oder der dauerhaften Nutzung bietet. Die Druckversionen beider Leitfäden können wie bisher bei der Gütegemeinschaft im Shop unter www.ralfenster.de bestellt werden. „Egal ob Fassaden-, Fenster- oder Außentürenmontage - mit den praktischen Apps des Leitfadens zur Montage können Monteure jetzt direkt an der Baustelle ihr Smartphone oder Tablet nutzen“, betont Frank Lange, der Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Fenster, Fassaden und Haustüren. Der als App umgesetzte Leitfaden zur Montage von Fenster und Haustüren, zuletz…
Weiterlesen
  • 0

Sika liefert Hochleistungsprodukte für Beton, Flachdachabdichtung und Oberflächenschutz

HEIDELBERGCEMENT SETZT BEIM NEUBAU DER HAUPTVERWALTUNG AUF KNOW-HOW VON SIKA Eine Verwaltungszentrale der Superlative hat der Baustoffkonzern HeidelbergCement AG in Heidelberg errichtet. Innovative Baustoffe, neue Energiekonzepte und moderne Arbeitslandschaften prägen den Charakter des Gebäudekomplexes. Zur Realisierung dieses qualitativ höchst anspruchsvollen Bauvorhabens hat die Sika Deutschland GmbH mit ihren Produkten und Systemen beigetragen. Drei sich überlagernde Baukörper mit fünf bis sechs Geschossen und drei Lichthöfen bieten bis zu 1.000 Mitarbeitern der HeidelbergCement AG modernste Arbeitsplätze mit differenzierten funktionalen Räumen. Ausführung und Infrastrukturen der Konzernzentrale sind auf Nachhaltigkeit ausgelegt mit dem Ziel, den DGNB-Platin-Standard zu erreichen. 1.000 m2 Dachfläche mit Photovoltaik-Modulen, erneuerbaren Energien für Heizung und Kühlung, Ladestationen für Elektro-Pkw und E-Bikes sowie eine Fassade aus photokatalytischem Beton, der mittels …
Weiterlesen
  • 0

Neubau Zahn-, Mund- und Kieferklinik

Vielfältiger Einsatz für Schaumglasplatten Neue Zahn-, Mund- und Kieferklinik in Mainz nachhaltig gedämmt Manchmal kommt es anders, als man denkt. So hatte beim Start des Neubaus der Zahn-, Mund- und Kieferklinik (ZMK) Mainz wohl keiner geahnt, dass die Arbeiten fast zwei Jahre stillstehen sollten. Obwohl Stillstand nicht so ganz der richtige Begriff ist. Denn statt Bagger und schwerem Gerät legten in der Baugrube Archäologen fein säuberlich historisch wertvolle Fundamente eines römischen Aquädukts frei. Von einem „Betonsarg“ geschützt, ist der Fund inzwischen gut integriert in die Baumaßnahme, und der geplanten Eröffnung 2023 steht hoffentlich nichts mehr im Wege.  Im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Zahnfleisch kam die „alte“, bereits 1968 eingeweihte Zahnklinik daher, als die Planung für einen Neubau startete. Auf dem ehemaligen Parkplatz zwischen Frauen- und Kinderklinik, dem letzten freien Bauplatz im Uniklinikbereich, entsteht mit der ZMK ein neues Bindeglied, und…
Weiterlesen
  • 0

Turbulenzen absaugen

Wissenschaftlern der TU Darmstadt gelingt erstmals wichtiger theoretischer Teilschritt für die Energiewende Überall dort, wo Oberflächen umströmt werden, geht Energie verloren. Dieser Energieverlust steigt enorm an, sobald die Umströmung turbulent wird. In der Strömungsmechanik wird daran geforscht, den Übergang von einer gleichmäßigen in eine turbulente Strömung so weit wie möglich hinauszuzögern. Dies lässt sich zum Beispiel durch ein wortwörtliches Absaugen der Strömung an Oberflächen wie Tragflächen oder Windrädern erreichen. Die mathematische Darstellung dieser Vorgänge ist nun erstmals gelungen. Die Ergebnisse wurden in der renommierten Zeitschrift „Physics of Fluids“ des American Institute of Physics (AIP) veröffentlicht und stellen einen wichtigen theoretischen Beitrag für die Energiewende dar. Was zunächst nur nach einer rein physikalischen Beobachtung klingt, hat gravierende Auswirkungen auf die Energieeffizienz vieler technischer Systeme. Turbulente, also ungleichmä…
Weiterlesen
  • 0