HOAI 2021 – Änderungen

Die wesentlichen Änderungen in der Neufassung der HOAI 2021

Am 06.11.2020 wurde die neue HOAI 2021 vom Bundesrat verabschiedet. Lesen Sie hier im kompakten Überblick, welche Änderungen sich für Sie als Architekt/Ingenieur ergeben.

Veröffentlicht am 12.11.2020

Mindest- und Höchstsätze nicht mehr verbindlich§ 650q Abs. 2 BGB muss geändert werdenBerechnung der Vergütung muss nicht mehr zwingend nach HOAI erfolgenHonorartafeln als OrientierungswerteKeine Vorgaben der HOAI 2021 für Vergütung der Besonderen LeistungenBenennung einzelner Honorarzonen und deren Planungsanforderungen entfälltÄnderung § 7Hinweis bei Arbeiten mit VerbrauchernBonus- Malushonorar kann weiterhin vereinbart werdenBerechnung des Honorars bei Änderungen des LeistungsumfangsRegelungen zu Zahlungen entfallenBeratungsleistungen inh Anlage 1 gelten als weitere FachplanungsleistungenÄnderungen der HOAI ab 01.01.2021 gültig

Der Europäische Gerichtshof hatte in seinem Urteil vom 04.07.20…

Weiterlesen
  • 0

Flachdachrichtlinie

Fachregel für Abdichtungen – Flachdachrichtlinie (2016) Änderungen der Flachdachrichtlinie im Überblick veröffentlicht am 20.07.2020 Abgrenzung zu den DIN-Normen und kritische Betrachtung Änderungen gegenüber der bisherigen Ausgabe Änderungen der Flachdachrichtlinie Allgemeine Regeln und Geltungsbereich Begriffe Konstruktionsarten Hinweise zur Gestaltung und Planung Alternativ zur DIN 18531[1] („Abdichtung von Dächern sowie von Balkonen, Loggien und Laubengängen“) kann für die Planung und Ausführung der Abdichtung von Dächern auch die „Fachregel für Abdichtungen – Flachdachrichtlinie“ [2] – angewendet werden. Die Flachdachrichtlinie ist als eigenständiges Regelwerk zu betrachten und gilt als Allgemein anerkannte Regel der Technik. Sie wird vom Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks und dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e. V. herausgegeben. Die aktuelle Fassung der Flachdachrichtline ist im Dezember 2016 erschienen. Mit Stand vom Juni 2016 …
Weiterlesen
  • 0

DIN 4109

Neue DIN 4109 Schallschutzanforderungen nach DIN 4109

Veröffentlicht am 02.07.2020

Schallschutz nach DIN 4109Anforderungen an den SchallschutzAnforderungswerte der DIN 4109 sind MindestanforderungenHöhere Schutzziele in der VDI 4100

Anwendung der DIN 4109

DIN 4109 - Aktuelle Schallschutzanforderungen

Die Ansprüche an den Schallschutz im Wohn-, Schlaf- und Arbeitsbereich steigen mit dem Bedarf an Ruhe und dem Wunsch nach einer Abgrenzung zum Nachbarn. Die Realisierung des Schallschutzes bei haustechnischen Anlagen ist eine wesentliche Aufgabe des Architekten bei der Grundrissgestaltung und Festlegung der Installationswände, des Fachplaners bei der Auswahl der geeigneten Installationssysteme und des Fachinstallateurs bei der praxisgerechten Umsetzung am Bau.

Der Wunsch von Erwerbern einer Eigentumswohnung im Mehrfamilienhaus ist, einen möglichst hohen Schallschutz zu bekommen, damit dem Wunsch nach Ruhe Rechnung getragen werden kann…

Weiterlesen
  • 0

DIN 1946-6

Lüftungskonzepte nach DIN 1946-6 Auslegung von Lüftungssystemen nach DIN 1946-6

Veröffentlicht am 15.05.2020

Im Dezember 2019 wurde die DIN 1946-6 überarbeitet und neu veröffentlicht. 

Notwendigkeit lüftungstechnischer MaßnahmenAuswahl des Lüftungssystems und LüftungsstufenAuslegung des Lüftungssystems 1. Notwendigkeit lüftungstechnischer Maßnahmen

Die Entwicklung der letzten Jahre führt im Neubau und nach Modernisierungen zu einer immer luftdichteren Gebäudehülle. Vor diesem Hintergrund fordert [DIN 1946-6] für neu zu errichtende oder lüftungstechnisch relevant (z. B. Austausch von mehr als ei- nem Drittel der Fenster) zu modernisierende Wohngebäude (bzw. Gebäude mit wohnähnlicher Nutzung), dass mit einem Lüftungskonzept festgestellt  wird, ob für die betroffenen Wohnungen unter Beachtung von bauphysikalischen, lüftungs- und gebäudetechnischen sowie hygienischen/gesundheitlichen Gesichtspunkten eine lüftungstechnische Maßnahme…

Weiterlesen
  • 0

TRGS 519

TRGS 519 – Asbest: Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten

Veröffentlicht am 29.04.2020

Änderungen der TRGS 519

Gesenkte Asbestkonzentration

Toleranzkonzentrationswert

Sachkundige Personen

Verantwortlichkeiten

Beschaffenheit von Materialschleusen

Weitere Verschärfungen

Änderungen der TRGS 519 von 2019

Nach Vorgabe aus Brüssel einigten sich die Länder auf eine Novellierung der TRGS 519 zum Januar 2014. Nach dem Inkrafttreten der neuen Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) im Jahr 2010 mit Änderungen im Jahre 2013 war eine Novellierung der bis dahin gültigen TRGS 519 – Asbest– Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (vom Januar 2007) unabdinglich.

Im Gemeinsamen Ministerialblatt (GMBl Nr. 40 vom 17.10.2019, S. 786) wurde erneut eine überarbeitete und ergänzte Fassung der TRGS 519 „Asbest – Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten“ veröffentlicht.

Die Ergänzungen de…

Weiterlesen
  • 0

Prüfung nach DIN 18202

Prüfung nach DIN 18202

Veröffentlicht am 04.03.2020

Grundsätze der Prüfung

Prüfung der Form

Prüfung der Lage

Die Einhaltung von Toleranzen ist nur dann zu prüfen, wenn dies erforderlich ist.

Um Einflüsse aus zeit- und lastabhängigen Verformungen weitgehend auszuschließen, sind die Prüfungen so früh wie möglich, spätestens jedoch bei der Übernahme von Bauteilen durch Folgeauftragnehmer durchzuführen. Die Prüfung von Toleranzen ist jedoch spätestens unmittelbar nach Fertigstellung des Bauwerks durchzuführen.

Für das anzuwendende Messverfahren wird dem Prüfer die Wahlmöglichkeit eines geeigneten Messverfahrens überlassen. Bei der abschließenden Beurteilung ist die mit dem Messverfahren verbundene Messunsicherheit aus optischer Ablesung einer Messskala oder technischer Geräteeinstellung zu berücksichtigen und anzugeben.

Grundsätze der Prüfung nach DIN 18202

Die Lage von raumbildenden oder sonstigen Bauteilen wi…

Weiterlesen
  • 0

Toleranzen im Hochbau

Toleranzen im Hochbau

Veröffentlicht am 26.02.2020

Maßabweichungen - Toleranzen

Grenzabweichungen für Maße

Grenzwerte für Winkelabweichungen

Grenzwerte für Ebenheitsabweichungen

Fluchtabweichungen bei Stützen

Fugen

Maßabweichungen - Toleranzen

In DIN 18202 sind in den Tabellen 1 bis 4 die Grenzabweichungen für Maße und die Stichmaße als Grenzwerte für zulässige Abweichungen von der Ebenheit und dem Winkel sowie für Lageabweichungen von Stützen aus der Flucht festgelegt.

Grenzabweichungen für Maße

Zulässige Grenzabweichungen sind im Abschnitt 5 „Maß­toleranzen“, Ziffer 5.2 der DIN 18202 festgelegt. Die zulässigen Grenzabweichungen gelten für einzelne Abmessungen (Länge, Breite, Höhe), für Querschnittsmaße sowie Achs- und Rastermaße von Bauwerken. Die Beurteilung von Abweichungen bei der Herstellung von Öffnungen für Fenster, Außentüren oder sonstige Einbauteile erfolgt ebenfalls auf der Grund…

Weiterlesen
  • 0

DIN 18202

DIN 18202

Veröffentlicht am 21.02.2020

Im Juli 2019 ist die neue DIN 18202 erschienen. Erfahren Sie, was sich geändert hat und was es alles zu beachten gilt.

Toleranzen im Hochbau - Bauwerke

Anwendungsbereich

Begriffe

Grundsätze DIN 18202

Bezugsarten

Boxprinzip

Messpunktabstände 

Toleranzen im Hochbau - Bauwerke

Die Inhalte der Norm bilden in mehrfacher Hinsicht die Grundlagen für eine ausgereifte, fundierte Planung und Ausführung von Bauwerken. Durch die Angabe von Grenzwerten für zulässige Abweichungen einer Ist-Lage von einer geplanten Soll-Lage von Bauteilen wird dem Planer verdeutlicht, dass eine Planung ohne Berücksichtigung von handwerklich und messtechnisch bedingten Abweichungen von Baumaßen in der Baupraxis nicht umsetzbar ist. Die Norm liefert dazu die maßlichen Eckdaten für Bauwerksmaße, die Ebenheit von Flächen, die Lage von Bauteilen im Raum (Winkelbezüge) und die Flucht von Stütze…

Weiterlesen
  • 0

DIN 276:2018-12 Kosten im Bauwesen

DIN 276:2018-12 Kosten im Bauwesen

Veröffentlicht am 12.02.2020

Zweck der DIN 276

Änderungen der DIN 276

Die Änderungen im Einzelnen

Stufen der Kostenermittlung

Kostenrahmen

Kostenschätzung

Kostenberechnung

Kostenvoranschlag

Kostenanschlag

Kostenfeststellung

Kostenkontrolle und Kostensteuerung

Kostenvorgabe

Zehn Jahre nach Inkrafttreten der DIN 276 Teil 1 „Kosten im Hochbau“ und des 2009 folgenden Teils 4 „Kosten im Ingenieurbau“ hat das Deutsche Institut für Normung e. V. im Dezember 2018 die neue „DIN 276 Kosten  im Bauwesen“ herausgegeben.

 

Sie ersetzt gleich drei Normen:

 

DIN 276-1:2008-12 Kosten im Bauwesen

– Teil 1: Hochbau

DIN 276-4:2009-09 Kosten im Bauwesen

– Teil 4: Ingenieurbau

DIN 277-3:2005-04 Grundflächen und Rauminhalte von Bauwerken im Hochbau

– Teil 3: Mengen  und Bezugseinheiten

 

Was den Normenausschuss im Einzelnen…

Weiterlesen
  • 0