Über uns

pce-instruments-logo-2019-400-400px[1]PCE Deutschland GmbH ist ein weltweit agierendes Unternehmen mit Standorten in Asien, Europa und Amerika. PCE Instruments ist ein registriertes Warenzeichen der PCE Holding GmbH, welche als Dachgesellschaft für die Länderstandorte fungiert.
Wir sind ein zukunftsorientierte Unternehmen und arbeiten täglich an unternehmerischen Zielen, wie Termintreue, Qualität und Wirtschaftlichkeit. Gleichzeitig entwickeln wir immer neue und produktive Produkte, die technologisch, effizient und wettbewerbsfähig sind und bleiben.
Alle Messgeräte, es sind mittlerweile weit über 800 Geräte, für sehr viele elektrische, mechanische, chemische und weitere physikalische Parameter, die für diverse Messungen, Analysen und Untersuchungen gebraucht werden. Gerade für die Prüf- und Messtechnik am Bau ist unser Portfolio sehr gut aufgestellt mit Messgeräten, wie zum Beispiel Materialprüfgeräte, Betonhärtemessgeräte, Gaswarngeräte, Feuchtemessgeräte, Leckortungsgeräte und vielen anderen Geräten für den Bau.

Zusätzliche Informationen

Produkte und Referenzobjekte

PCE Deutschland GmbH hilft der Bauindustrie und dem Handwerk, Daten und Werte zu bestimmen und somit reproduzierbare Ergebnisse schnell und präzise zu ermitteln.
Bei den Feuchtemessgeräte kann der Feuchtegehalt n Wandputz, Außenputz, Estrich, Fußboden, Decke und Wand detailliert gemessen und ausgewertet werden.
Materialprüfgeräte dienen der Bestimmung von geometrischen und physikalischen Größen. Mit den Messwerkzeugen wird festgestellt ob das geprüfte Objekt die geforderten Bedingungen einhält oder nicht.
Der Betonprüfhammer wird für die zerstörungsfreie Druckfestigkeitsmessung von Beton verwendet, dabei wird Beton auf seine Traglast und Festigkeit geprüft.
Ein Gaswarngerät ist für den Personenschutz am Bau zu verwenden. Personen, die sich in gasgefährdeter Umgebung befinden, können sich mit einem Gaswarngerät schützen, da dieser vor austretenden Gasen mit einem Alarmsignal warnt.
Bei Austritt oder Eintritt von Feststoffen, Flüssigkeiten oder Gasen, kann mit einem Lecksuchgerät Lecks oder Leckagen lokalisiert werden. Die Dichtheit eines Systems im technischen Sinne lässt sich anhand der sogenannten Leckrate (in mbar x l/s) und des Lochdurchmessers bestimmen. Bei Lochdurchmessern von 100 µm beginnt beispielsweise ein Wasserhahn zu tropfen. Bei Lochdurchmessern im zweistelligem Nanometerbereich und Leckraten von 10-7 mbar x l/s spricht man von gasdichten Systemen (1 cm3 Gasverlust in 100 Tagen). Erst ab Lochdurchmessern von der Größe eines Nanometers werden Systeme als technisch absolut dicht bezeichnet (1 cm3 Gasverlust in 300 Jahren).
Unser Dickenmessgerät zur Ermittlung der Schichtdicke (Lacke/Farben) sind magnetisch induktiv oder Wirbelstrom. Als einfach zu bedienende Handdickenmesser liefern sie dem Praktiker vor Ort schnell und reproduzierbar Dickenmesswerte. Das Dickenmessgerät kann auf Oberflächen unterschiedlichster metallischer Grundmaterialien (Metall, Eisen, NE- Metalle, Legierungen) und (Modelle PT-200) auf nichtmetallischen Substraten, wie Holz, Kunststoff, GFK, Beton, eingesetzt werden.
Diese und viele weitere Messgeräte der PCE Deutschland GmbH zeichnet eine hohe Messgenauigkeit aus, welche in der Baubranche eine wichtige Voraussetzung für gute Handwerksarbeit bieten.

Händlerverzeichnishttps://www.pce-instruments.com/deutsch/messtechnik/messgeraete-fuer-alle-parameter/feuchtigkeitsmessgeraet-feuchtigkeitsmesser-kat_153581.htm