Diesen Artikel als PDF herunterladen

Multifunktionale, patentierte Natur-Klimadecke mit Hochleistungs-Lehmmodulen erfüllen bis zu fünf Funktionen auf nur einer Fläche: Kühlen, Heizen, Feuchteregulierung und Luftreinigung sowie angenehme Akustik. Als Deckenkühlung und Deckenheizung hochinteressant.

Hochleistungs-Lehmmodule zum Kühlen/Heizen mit unsichtbaren Superkräften

Hocheffektive Feuchteregulierung durch Natur-Klimadecke

Die hocheffektive Feuchteregulierung ist das besonders markante Unterscheidungsmerkmal der ArgillaTherm Natur-Klimadecke. Das ist gerade bei Kühlsystemen der alles entscheidende Wettbewerbsvorteil.
Flächenkühlungen sind im Vergleich zu Klimaanlagen energieeffizienter und frei von Wartungs- und Prüfpflichten. Da kalte Luft bekanntlich nach unten fällt, ist eine effektive und angenehme Kühlung nur über die Decke zu erreichen. Problematisch ist jedoch bei fast allen Systemen das Tauwasser, das sich an der Oberfläche bilden kann. Nicht beim Lehmklima-System von ArgillaTherm. Denn selbst, wenn Kondenswasser entsteht, wird es von den Hochleistungs-Lehmmodulen sofort aufgesaugt, zwischengespeichert und bei abfallender Luftfeuchte wieder in den Raum abgegeben. Das bedeutet angenehme und stille Raumtemperaturabsenkung ohne Erhöhung des Feuchtigkeitsgehalts. Planungssicherheit auf Grund diverser Systemprüfungen (u.a. von der Bauhaus-Universität).

Extrem gutes Sorptionsverhalten der HochleistungsLehmModule. Zertifiziert durch die MFPA Weimar an der Bauhaus Universität.

Das System wurde auf wissenschaftlicher Basis entwickelt, geprüft und zertifiziert:

  1. Feuchteregulierung nach Norm durch die MFPA Weimar bestimmt
  2. Max. Feuchtespeicher von der MFPA Weimar und Fraunhofer-Institut IBP ermittelt
  3. Hygrothermische Materialkennwerte vom Fraunhofer-Institut IBP bestimmt und als Datensatz im WUFI-Programm integriert
  4. 2D und 3D Simulationen zum Feuchteverhalten im Raum von der TU Dresden

Je Grad Temperaturabsenkung steigt physikalisch bedingt die Feuchtigkeit im Raum um zirka 6 % an. Bei einer Außentemperatur von 32 °C mit 50 % Feuchtegehalt (normaler Sommertag) steigt die Feuchtigkeit bei nur 6 Grad Temperatursenkung um über 20 % an. Fazit: Das Raumklima wird unbehaglich und die Gefahr von Schimmelbildung steigt extrem an. Eine mechanische Luftentfeuchtung ist unumgänglich. Nicht bei ArgillaTherm. Erste Natur-Deckenkühlung, ohne dass die Raumluft entfeuchtet werden muss.

Innovative Hochleistungs-Lehmmodule

Die patentierten Lehm-Rillenplatten verbinden die Vorteile von modularem Trockenbau mit den überragenden raumklimatischen Eigenschaften des Naturbaustoffes Lehm. Sie erreichen auf Grund des enorm hohen Anteils an saugstarken Tonmineralien und der sehr hohen Verdichtung durch ein innovatives Trockenpressverfahren extrem gute Sorptionswerte. Sie neutralisieren Luftschadstoffe, absorbieren Gerüche und regulieren die Luftfeuchtigkeit. Daher ist das System auch ideal für Allergiker und Asthmatiker geeignet. Die nahezu CO2-neutral produzierten Module sind 100 % Bio und recycelbar. Für ein perfektes Raumklima.

Einfache Montage und zahlreiche Referenzen

Einfache Montage. Die Module können individuell zugeschnitten werden. Jede Deckenform möglich. Die Endlosmatrix ermöglicht eine einfache und freie Verlegung.

Die Montage ist ganz einfach. Die Module können bei Bedarf individuell zugeschnitten werden. Die Endlosmatrix ermöglicht eine freie Verlegung der Rohre in alle Richtungen. Kupplungen sind daher nicht erforderlich. Die Oberflächenbeschichtung kann mit Lehmputz/Lehmfarbe oder Kalkputz/Mineralfarbe erfolgen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Referenzen in Deutschland und in europäischen Ländern von öffentlichen Gebäuden, Büros, Hotels, Kliniken bis zu Einfamilienhäusern.

Jetzt einfach gleich Unterlagen anfordern: https://argillatherm.de/kontakt/

Alle Bilder: ArgillaTherm GmbH

ArgillaTherm GmbH
Wagenstieg 9
37077 Göttingen
T (+49) 551 / 389356 – 0
Email: info@argillatherm.de
Webseite: www.argillatherm.de

ArgillaTherm-Logo-Bauindex