Jetzt aktuelle News entdecken!

Bewerbung für Bundespreis „Blauer Kompass“

„Blauer Kompass“ startet als neuer Bundespreis in erste Bewerbungsrunde Kommunen mit Klimaanpassungsprojekten können sich erstmals bewerben Am 18.01.2022 startete die Bewerbungsfrist für den „Blauen Kompass“, die höchste staatliche Auszeichnung in Deutschland für Projekte zur Anpassung an die Folgen der Klimakrise. Im Jahr 2022 wird der Preis erstmals als Bundespreis ausgelobt. Ab sofort suchen Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt gemeinsam innovative Projekte mit nachhaltigen Lösungen für die Klimaanpassung. Bewerben können sich wie bisher private und kommunale Unternehmen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie Vereine, Verbände und Stiftungen. Neu ab 2022: Erstmals können auch Städte, Gemeinden und Landkreise ihre innovativen Projekte einreichen. Bewerbungsfrist ist der 25. März 2022. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro je Gewinnerprojekt dotiert. Bundesumweltministerin Steffi Lemke: „Klimavorsorge und Klimaanpassung sind zur dringen…
Weiterlesen
  • 0

Datenvisualisierung zu Klimawandelrisiken

Webtool zur Datenvisualisierung zu Klimawandelrisiken in Deutschland Ein interaktives Webtool des VISLAB zeigt eindrucksvoll, wie unterschiedlich deutsche Regionen von Klimarisiken betroffen sein werden und vor welchen diversen Herausforderungen diese Regionen stehen. Um das interaktive Webtool zu bedienen, kann man nach einer beliebigen Postleitzahl suchen. Diese Postleitzahl wird mit den Klimaraumtypen der Klimawirkungs- und Risikoanalyse sowie mit Klimaprognosen vom Deutschen Wetterdienst verschnitten. Im Anschluss werden ortsabhängige Risiken und zukünftige, klimabedingte Herausforderungen für die Region aufgeführt. Potentielle Hochwasserereignisse im Postleitzahlgebiet werden angezeigt genauso wie der prognostizierte Temperaturanstieg. Das Webtool verdeutlicht, wie unterschiedlich zukünftige Klimarisiken in Deutschland auftreten werden. Die lokalen Herausforderungen und Risiken sind stark davon abhängig, wo man in Deutschland wohnt. Auch zeigt das Webtool anscha…
Weiterlesen
  • 0

Bundespreis Stadtgrün 2022

Bewerbung für den Bundespreis Stadtgrün 2022: Klimaanpassung und Lebensqualität Das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen schreibt  zum zweiten Mal den Bundespreis Stadtgrün aus. In diesem Jahr steht dieser ganz unter dem Zeichen von Klimaanpassung und Lebensqualität. Mit dem Preis werden vorbildliche Praxisbeispiele und Reallabore in Kommunen gewürdigt, die zeigen wie den Klimafolgen mit Stadtgrün aktiv begegnet werden kann. Mit ihren Projekten bewerben können sich Städte und Gemeinden in Deutschland ab einer Größe von 3000 Einwohnern. Gemeinsam mit den Gemeinden können sich auch Planende, Initiativen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und andere Stadtgrün-Akteur*innen an dem Wettbewerb beteiligen.  Die Bewerbungsfrist endet am 4. April 2022 um 18 Uhr. Die Preisverleihung erfolgt im Herbst 2022. Vorbehaltlich des Bundeshaushalts für 2022 ist die Auszeichnung mit einem Preisgeld von 100.000 € dotiert. Weitere Informationen und das Anmeldefo…
Weiterlesen
  • 0

Förderfenster für kommunale Klimaanpassungsmaßnahmen

BMU hat das Förderfenster für kommunale Klimaanpassungsmaßnahmen am 1. Dezember 2021 geöffnet Die neue Förderrunde des Programms des Bundesumweltministeriums (BMU) „Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels“ fördert nachhaltiges Anpassungsmanagement in Kommunen.  Städte und Gemeinden können ab dem 1. Dezember bis zum 31. Januar 2022 über den Förderschwerpunkt A „Einstieg in das kommunale Anpassungsmanagement“ finanzielle Unterstützung beantragen für den Einsatz von lokalen Klimaanpassungsmanagerinnen und -managern zur strategischen Erarbeitung von Gesamtkonzepten zur Risikoprävention. Die Öffnung des Förderfensters für den Förderschwerpunkt B „Innovative Modellprojekte für die Klimawandelanpassung“ folgt im Jahr 2022. Bei Interesse können Sie sich auf der Seite der Zukunft – Umwelt – Gesellschaft gGmbH (ZUG) schon registrieren, um rechtzeitig über den Beginn des Förderfensters und die Förderkonditionen in…
Weiterlesen
  • 0

Urteil: Energieausweis muss bei Wohnungsbesichtigung unaufgefordert gezeigt werden

Deutsche Umwelthilfe erstreitet Urteil für mehr Verbraucherschutz: Energieausweis muss bei Wohnungsbesichtigungen unaufgefordert gezeigt werden • Landgericht Berlin: Verbraucherinnen und Verbraucher haben das Recht auf Informationen zur energetischen Beschaffenheit einer Immobilie; DUH kündigt verstärkte Kontrollen an • Energieausweis gibt Auskunft über Klimafreundlichkeit und zu erwartende Heizkosten einer Immobilie • Landesbehörden müssen Informationspflichten aus dem Gebäudeenergiegesetz sicherstellen Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat vor dem Landgericht Berlin ein Urteil erstritten, das die Rechte potentieller Käufer oder Mieter von Wohnungen stärkt. Das Gericht bestätigte das im Gebäudeenergiegesetz (GEG) festgeschriebene Recht von Verbraucherinnen und Verbrauchern, wonach Energieausweise bei Wohnungsbesichtigungen gut sichtbar ausgehängt oder unaufgefordert vorgelegt werden müssen (Az LG Berlin 101 O 15/20). Die DUH kündigt an, die Kontrollen in diesem Bereich zu inte…
Weiterlesen
  • 0

Rutschhemmende, patentierte Stufenbeläge – Longlife

Neue Stufen werten alte Treppen optisch auf und machen sie sicher begehbar Abgelaufene Treppenstufen sehen nicht nur unschön aus, sie stellen auch ein echtes Sicherheitsrisiko dar. Stufenmatten, die genutzt werden, um bestehende Mängel kaschieren, sind auch keine Lösung. Denn sie können ruck, zuck zur Stolperfalle werden. Was also tun? Die ganze Treppe erneuern lassen? Das muss nicht sein! Handelt es sich um eine Ausführung mit Stahlkonstruktion, etwa um eine Zweiholm-, Harfen- oder Metallwangentreppe, genügt schon ein Stufentausch, um die alte Treppe optisch aufzufrischen und wieder sicher begehbar zu machen. Als Stufenmaterial bietet sich Longlife von Kenngott-Treppen an: Es ist langlebig, in zwei unterschiedlichen Stärken verfügbar, wobei die schlanke 39-mm-Variante ideal für den Stufentausch geeignet ist. Denn viele alte Massivholzstufen sind 40 mm stark und können dank 1:1-Nachfertigung schnell und einfach ersetzt werden. Gerade im Vergleich zu Holz kann Longlife richti…
Weiterlesen
  • 0

EGO jetzt noch „cooler“

Die bewährte Technik des hydraulischen Abgleiches kann jetzt auch zur Kühlung genutzt werden. Jeder Heizkreis wird automatisch hydraulisch abgeglichen - EGO kann‘s!
Weiterlesen
  • 0

Hochleistungsdämmung CALOSTAT®

CALOSTAT® ist der innovative Hochleistungswerkstoff von Evonik. Für die verschiedenen anspruchsvollen Dämmanwendungen wurde eine schlanke, sichere und nachhaltige Dämmplatte aus CALOSTAT® entwickelt. In der Baubranche schließt er die Lücke eines nicht brennbaren Hochleistungsdämmstoffs, denn das Matetrial kombiniert nun diese bisher unvereinbaren Eigenschaften in einer Platte.
Weiterlesen
  • 0

Aktuelles aus der Baubranche

Wir versorgen Sie regelmäßig mit Aktuellem aus der Baubranche zu Änderungen von DIN-Normen, Richtlinien oder Produktvorstellungen sowie Tipps & Tricks für den Baualltag oder den Hausbau. So sind Sie stets aktuell informiert und können sich je nach dem für Sie relevanten Themengebiet z. B. zu den Themen Energieeffizienz, Bad & Sanitär oder auch Tipps & Tricks informieren. Neuigkeiten aus der Baubranche erfahren Sie somit schon vor allen anderen! Stets am Zahn der Zeit wählen wir für Sie aktuelle News aus. Egal ob Architekt, Bauunternehmen oder privater Bauherr – hier findet jeder die für ihn wichtigen und relevanten Informationen, die ihm den Baualltag oder das Projekt Eigenheim erleichtern.

Aktuelles, Neuigkeiten und Nachrichten zu den Themen Bau und Immobilien müssen Sie somit nicht mehr mühevoll suchen, sondern finden Sie hier auf einen Blick. Schnell, einfach, komfortabel!