Diesen Artikel als PDF herunterladen
Ob bei der Bauinstandsetzung oder im Betonfertigteileverbund, die Beschaffenheit der Oberflächen sind für eine weitere Verarbeitung extrem wichtig.

Rautiefenmessgerät SRC

Die verschiedenen Normen und Vorschriften wie z.B. DIN EN 1766, EN 13473-1 TR – Instandhaltung, DAfStb-Richtlinie, ZTV-ING fordern daher die Rauheits-bewertung der Oberflächen.

Zum Teil wird dort das Sandflächenverfahren beschrieben.

Dieses recht einfache Verfahren stösst aber insbesondere an Wänden und Decken seine Grenzen auf und lässt keine zuverlässige, reproduzierbare Anwendungen zu.

Den Marktansprüchen folgend hat daher FORM+TEST zusammen mit der Bundesanstalt für Materialprüfung (BAM) und mit Prof. Dr.- Ing. Schulz von der Universität Frankfurt ein laserbasiertes Rautiefenmessgerät entwickelt.

Das Laserverfahren schlägt das Sandflächenverfahren in vielerlei Hinsicht. Das Arbeiten an stark geneigten, vertikalen Flächen oder Arbeiten im Deckenbereich sind bequem möglich. Dazu werden Einflüsse wie Wind und feuchte Oberflächen eliminiert. Messungenauigkeiten durch anwenderspezifische Bedienfehler werden weitgehendst ausgeschlossen.

Rautiefenmessgerät mit Linienlaser

Ausgehend von einem Controller-Einheit, welcher alle Versuchsabläufe steuert, Messdaten aufzeichnet und aufbereitet, stehen dem Anwender zwei unterschiedliche Systeme zur Verfügung. Dabei setzt das System der BAM einen Linienlaser ein, was zu einer besonders hohe Messgeschwindigkeit führt. Im Gegensatz dazu basiert die Entwicklung mit Herrn Prof. Schulz auf einem kostengünstigeren, platzsparenderen Punktlaser der von einem Motor angetrieben über die Pruffläche geführt wird.

Beide Messsysteme sind somit in der Lage, digitale Messdaten zu liefern. Praxisversuche haben gezeigt, dass im Gegensatz zum Sandflächenverfahren eine hohe Reproduzierbarkeit garantiert werden kann. Im Zusammenspiel mit dem Controller-Einheit sind in kürzester Zeit Versuchsserien möglich. Die Einordnung in die entsprechende Rautiefenklasse der Bauinstandshaltungs-Richtlinie wird wesentlich vereinfacht. Über die speziell entwickelte Software kann auch der Materialverbauch ermittelt werden.

Rautiefenmessgerät mit Punktlaser

Alle Messdaten lassen sich über eine USB-Schnittstelle auslesen und zur einem Bericht zusammenfassen.

Das Gerätespektrum umfasst die SRC-Controller Grundeinheit mit integrierter Auswerte-Software an der sowohl der SRC-LS Linienlaser als auch der SRC-PS Punktlaser angeschlossen werden kann.

Das Gerät ist universell verwendbar und zukunftsorientiert konzipiert.

Alle Bilder: Form + Test Prüfsysteme

FORM + TEST Seidner & Co. GmbH

FORM + TEST Seidner & Co. GmbH

Zwiefalter Straße 20
88499 Riedlingen
Tel.: +49 (0)73 71|93 02 0
Website: http://www.formtest.de/
Mail: [email protected]

company logo