Diesen Artikel als PDF herunterladen

Beim Retrofit Programm von ZIEHL-ABEGG werden überholte Ventilatoren in alten Lüftungsanlagen gegen moderne und hocheffiziente Ventilatoren ausgetauscht. Dabei werden einzelne Bauteile durch moderne und sparsamere Lüfter ersetzt.

Ventilatorentausch mit ZIEHL-ABEGG

Etwas Altes, etwas Neues, etwas Blaues

Feinstaub in geschlossenen Räumen – eine Gefahr für die Gesundheit

Aerosole, Viren und Bakterien – in den vergangenen zwei Jahren haben wir uns stärker mit diesem Thema beschäftigt, als uns lieb gewesen ist. Doch neben den Krankheitserregern gibt es auch andere Teilchen in der Luft, die schädlich für uns sein können. Gemeint sind Feinstaubpartikel. Diese können nämlich durch veraltete Lüftungssysteme in den Raum getragen und von uns eingeatmet werden. Es sind jedoch nicht die Lüftungssysteme daran schuld, sondern das, was in ihnen steckt: alte Ventilatoren, die mit einem Riemen angetrieben werden – und der ist aus Gummi. Läuft also der Ventilator, ergibt sich daraus ein Abrieb. Die Folge: Feinstaub, der durch die Lüftungsrohre in den Raum getragen wird und letztendlich bei uns im Körper landen kann, wenn wir die kleinen Partikel einatmen.

Das war auch der Fall in der Stadthalle Künzelsau, im Hohenlohekreis: In der Mehrzweckhalle ist viel los: Veranstaltungen, Hochzeiten, Konzerte oder Gemeindesitzungen finden dort statt. Aktuell dient die Halle als Corona Testzentrum. Unabhängig vom Zweck, ist eines jedoch immer sicher: es kommen viele Menschen zusammen. Aus diesem Grund ist die Belüftung dieser Räumlichkeiten umso wichtiger. „Bis August sorgten die riemenbetriebenen, alten Lüfter der RLT-Anlage für den Luftaustausch“, berichtet Paul Haydt vom Retrofit Team des Ventilatorenbauers ZIEHL-ABEGG. „Durch den Riemenantrieb der alten Lüfter hat man immer die Gefahr, dass Feinstaubpartikel in die Luft getragen werden und der Mensch sie am Ende einatmet“.

Retrofit für die Region

Deswegen hat sich die Stadt im vergangenen Jahr dazu entschieden, die Lüftungsanlage zu modernisieren. „Bei uns heißt das Retrofit“, erklärt Haydt. „Die Anlage an sich bleibt dieselbe, ausgetauscht werden die alten Ventilatoren gegen Moderne“. Bis zum Umbau wurde die Halle mit zwei Lüftern betrieben. „Anders als bei unserem ersten Retrofit-Projekt am Anfang des Jahres, haben wir hier alles selbst gemacht. Da unser Hauptsitz auch in Künzelsau ist, wollten wir uns nicht die Gelegenheit nehmen lassen, etwas für die Stadt und ihre Bewohner zu tun!“, erzählt Haydt. Doch nicht nur das: Der Umbau der Stadthalle ist auch das erste Retrofit-Azubi-Projekt. „Bei uns gibt es die ZIEHL-ABEGG Ecoforce. Das sind Auszubildende, die bei uns intern auf der Suche nach Stromfressern sind und diese dann auch eigenständig beheben. Da passt doch Retrofit perfekt in das Aufgabengebiet der Ecoforce“. Das heißt also: Von der Messung bis hin zum Umbau und Inbetriebnahme der Anlage, hat die Ecoforce das Retrofit Team begleitet.

Die alten Lüfter in der Stadthalle laufen noch mit Riemenantrieb

„Da das Corona Testzentrum nicht jeden Tag geöffnet hat, haben wir den Umbau auf die Tage gelegt, an denen es geschlossen hatte“, berichtet Haydt. Dennoch ging es schnell: Innerhalb weniger Tage wurde die RLT-Anlage von ihren bisherigen Lüftern getrennt und dafür mit sieben EC-Ventilatoren vermählt. „Somit wird die Ausfallsicherheit erhöht. Sollte einer dieser Lüfter nämlich ausfallen, sorgen die restlichen Ventilatoren dafür, dass die Anlage weiterhin läuft“, erklärt Haydt.

Ziehl Abegg 2
Innerhalb weniger Tage wurden die alten Lüfter gegen moderne EC-Ventilatoren ausgetauscht

Retrofit für die Umwelt

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Obwohl sich die Anzahl der Lüfter erhöht hat, benötigt die Anlage nach dem Umbau rund 30% weniger Strom. Daraus ergibt sich eine Einsparung von rund 13 Tonnen CO2 pro Jahr. Und, da ZIEHL-ABEGG Ventilatoren ohne Riemen angetrieben werden, können so die Feinstaubpartikel in der Luft vermieden werden. „Nicht nur das: Durch den Retrofit Ventilatorentausch können auch noch Wartungskosten gespart werden. Ohne den Riemen, fällt nämlich der jährliche Riemenwechsel aus. Außerdem sind unsere Ventilatoren sehr effizient – heißt also, dass an dieser Stelle zusätzlich Betriebskosten eingespart werden können“, so Haydt weiter. Zusammengefasst eine Win-Win-Situation: Die Gesundheit wird geschont, Betriebs- und Wartungskosten gespart und es wird etwas für die Umwelt getan. „Gerade jetzt ist es wichtiger denn je, dass wir einen Beitrag für unsere Erde leisten“.

Die neuen Ventilatoren verbrauchen rund 30% weniger Strom

Was ist Retrofit?

Bei dem Retrofit Programm von ZIEHL-ABEGG werden überholte Ventilatoren in alten Lüftungsanlagen gegen moderne und hocheffiziente Ventilatoren ausgetauscht, die Anlage erhält also ein Update. Dabei wird allerdings nicht die komplette Anlage ausgewechselt, es werden lediglich die einzelnen Bauteile durch moderne und sparsamere Lüfter ersetzt.

Sie haben Fragen oder benötigen noch weitere Informationen? Das ZIEHL-ABEGG Team freut sich auf ein Gespräch mit Ihnen!

ZIEHL-ABEGG SE

Heinz-Ziehl-Straße
74653 Künzelsau
Telefon: 0049 (0) 7940/16-0
E-Mail: info@ziehl-abegg.de
Internet: www.ziehl-abegg.de

Bildquelle aller Bilder: Eugen Fass

Ziehl Abegg Logo