Diesen Artikel als PDF herunterladen

Maßband und Laserentfernungsmessgerät in einem

Für schnelle und unkomplizierte Messungen im Bereich bis zu 40 m bietet sich das Kombimessgerät PCE-LTM 40 an. In diesem praktischen Gerät ist neben dem Laserdistanzmesser ein 5m Bandmaß verbaut. Damit hat man in einem leichten und handlichen Gerät zwei Messverfahren, die sich gegenseitig ergänzen. Jeder der schon einmal eine Wohnung aufgemessen hat weiß, dass einige Messungen einfacher und schneller mit dem Gliedermaßstab als mit dem Lasermesser aufgenommen werden können. Zum Beispiel sind mit dem Laserverfahren sehr kurze Strecken nicht messbar und für einige Maße wie Wanddicken oder den Abstand zwischen zwei Fenstern wird eine zusätzliche anzielbare Fläche benötigt. Wer zum Aufmaß das PCE-LTM 40 nutzt, benötigt kein zusätzliches Gerät und kann schnell und bequem zwischen der kontaktierenden und der kontaktlosen Messung wechseln. Das im PCE-LTM 40 verbaute Bandmaß hat gegenüber einem Gliedermaßstab den Vorteil, dass Längen bis zu 5m ohne neu Ansetzen gemessen werden können. Auch die Länge von gebogenen Elementen kann mit dem angelegten Maßband bestimmt werden, was weder mit dem Gliedermaßstab noch mit dem Lasermesser möglich ist.

Zu den gängigsten Arten eine Entfernung zu bestimmen gehört die Messung mit einem handelsüblichen Maßband. Leicht zugängliche Stellen lassen sich damit schnell und effektiv messen. Ein Maßband besteht aus einem Band aus Stahl oder textilem Gewebe, das wie ein Lineal mit einer beschrifteten Skala versehen ist. Viele Bandmaße verfügen über ein Gehäuse in dem das Messband eingerollt wird. Bei kurzen Bandmaßen funktioniert das Einrollen automatisch mit Rückholfeder. Soll das Maßband nicht eingezogen werden, kann es mit einer Arretierung fixiert werden. Mit dem Maßband lassen sich auch sehr kurze und gekrümmte Längen messen, die mit modernen Laserdistanzmessern nicht erfassbar sind.

pce-ltm-40-Bauindex
Universal-Entfernungsmesser von PCE Instruments
pce-ltm-40-2-Bauindex
Laser-Distanzmessgerät mit 5 m Maßband und Laser-Messbereich von 40 m zur Flächenberechnung und Einzelmessung

Laserdistanzmesser senden scharf gebündeltes Licht einer bestimmten Wellenlänge mittels einer Laserdiode auf den Messpunkt. Dort wird das Licht reflektiert, trifft auf die Empfangseinheit neben der Laserdiode und wird dort ausgewertet. Die Geräte senden meist zusätzlich einen roten Lichtpunkt um dem Nutzer zu zeigen, welcher Stelle bei der Messung erfasst wird. Lasergeräte bieten sich an, um optisch anzielbare Punkte schnell und sicher zu messen. Hierzu wird das Gerät an einem Starkpunkt positioniert und der gewünschte Endpunkt angepeilt.

Im der Realität wird man häufig mit Messaufgaben konfrontiert, die nicht durchgängig mit einem Messprinzip zu lösen sind. Um sowohl kurze Entfernungen als auch schwer erreichbare Stellen schnell und sicher zu messen, sind oft zwei verschiedene Verfahren notwendig. Im PCE-LTM 40 wurde zusätzlich zum digitalen Lasermesser mit 40 m Reichweite ein Stahlbandmaß mit 5 m Länge eingebaut. Viele der bei diesen Längen auftretenden Messaufgaben sind dadurch mit einem einzigen handlichen Gerät lösbar. 

PCE Deutschland GmbH